Grundeinstellungen zur DOSBox in der DOSBox.conf vornehmen

Um die DOSBox Befehle nicht immer wieder neu eingeben zu müssen, könnt ihr bestimmte DOS Befehle schon beim Start der DOSBox automatisch ausführen lassen. Die Einstellungen nehmt ihr in der DOSBox.conf Konfigurationsdatei vor.

 

Hier könnt ihr ebenfalls Änderungen zu den Einstellungen zum Bildschirmmodus (Vollbild oder Fenstermodus) sowie zum Sound, der Grafik, Sprache, Tastatur sowie der Geschwindigkeit etc. vornehmen.

 

In dem nachfolgenden Tutorial zeige ich euch die wichtigsten Einstellungen.

Grundeinstellungen in der DOSBox Konfiguration vornehmen bzw. ändern / Ausführen von DOS Befehlen beim Start:

Wir kopieren zunächst die Konfigurationsdatei "dosbox-0.74.conf" auf den Desktop. Die Änderungen in der Datei nehmen wir auf dem Desktop vor, da Windows bei Änderungen im Ordner "Programme" manchmal Probleme mit nicht vorhandenen Rechten zum Bearbeiten der Dateien macht.

 

Zunächst benennen wir die Datei um in "dosboxneu", damit bleibt eure alte Konfigurationsdatei erhalten. Nachdem ihr die Konfigurationsdatei mit dem Programm "Editor" geöffnet habt, könnt ihr folgende Änderungen vornehmen:

1.) Vollbild / Fenstermodus einstellen: [sdl]

 

Wenn ihr den Eintrag bei "fullscreen" auf "true" ändert, startet DOSBox im Vollbildmodus.

 

Nachdem ihr die DOSBox gestartet habt, könnt ihr jedoch auch mit der Tastenkombination [Alt] + [Enter] jederzeit in den Vollbildmodus sowie Fenstermodus umschalten.

2.) Grafikeinstellungen der DOSBox anpassen: [render]

 

Um die Kantenglättung bei der Grafik zu aktivieren, müsst ihr Eintrag bei "scaler" z. B. auf "hq2x", "hq3x" oder "super2xsai" ändern. Ich selbst nehme meist die Einstellung "super2xsai".

 

Sollte es Probleme bei der Grafik geben, könnt ihr im Abschnitt [sdl] den Eintrag "output" anpassen. Ändert den Eintrag "surface" auf "overlay", "opengl", "openglnb" oder "ddraw".

3.) Geschwindigkeit der DOSBox anpassen: [cpu]

 

Um die Geschwindigkeit der DOSBox anzupassen, könnt ihr den Eintrag bei "cycles" z. B. auf den Wert "10000" ändern. Diese Änderung solltet ihr jedoch nur dann vornehmen, wenn das Spiel zu langsam läuft. Sonst solltet ihr die Einstellung bei "auto" belassen.

 

Wenn die DOSBox gestartet worden ist, könnt ihr die Geschwindigkeit jederzeit mit der Tastenkombination [Strg] + [F11] (DOSBox wird langsamer) sowie [Strg] + [F12] (DOSBox wird schneller) ändern.

4.) DOSBox auf das deutsche Tastaturlayout einstellen: [dos]

 

Wenn ihr den Eintrag bei "keybordlayout" von "auto" auf "gr" ändert, wird bei der DOSBox die deutsche Tastatur eingestellt.

 

Mit dem Wert "us" stellt ihr die amerikanische Tastatur ein.

5.) Festplatte C in DOSBox einbinden / Pfad zum Ordner DOS beim Start einstellen: [autoexec]

 

Alle DOS Befehle, welche ihr nach dem Eintrag "# You can put your MOUNT lines here" eingebt, werden beim Start automatisch ausgeführt.

 

Damit die Festplatte beim Start richtig emuliert bzw. eingebunden wird, müsst ihr folgenden Befehl eingeben:

 

mount c c:\dos

 

In diesem Beispiel verweisen wir auf den Ordner "DOS" im Laufwerk C. In diesem Ordner habe ich alle meine DOS Spiele. Wenn der Name eures Ordners und damit der Pfad anders ist, müsst ihr das somit entsprechend anpassen. Der Befehl "mount c" bleibt jedoch immer gleich.

6.) CD/DVD/Blue-Ray Laufwerk in DOSBox einbinden / Pfad zum CD/DVD/Blue-Ray Laufwerk beim Start einstellen: [autoexec]

 

Alle DOS Befehle, welche ihr nach dem Eintrag "# You can put your MOUNT lines here" eingebt, werden beim Start autoatisch ausgeführt.

 

Damit euer CD, DVD oder Blue-Ray Laufwerk beim Start richtig emuliert bzw. eingebunden wird, müsst ihr folgenden Befehl eingeben:

 

mount d e:\ -t cdrom

 

Wichtig bei diesem Befehl ist, dass ihr den richtigen Laufwerksbuchstaben angebt. Mein Blue-Ray Laufwerk hat denn Laufwerksbuchstaben E. Wenn euer Laufwerk den Buchstaben f hat, müsste der Befehl dann wie folgt lauten:

 

mount d f:\ -t cdrom

 

Achtet bei diesem Befehl bitte auch auf die Leerzeichen.

7.) Immer im Ordner DOS automatisch starten: [autoexec]

 

Wenn ihr die Befehle, wie im Punkt 5 und 6 beschrieben eingegeben habt, könnt ihr immer gleich im Laufwerk C (also euren Ordner DOS) starten. Ihr müsst nur folgendes eingeben:

 

c:

 

8.) DOS Befehle zum kopieren in die DOSBox Konfigurationsdatei: [autoexec]

 

Wie in den Punkten 5 - 7 beschrieben, habe ich hier die kompletten DOS Befehle noch einmal aufgeführt:

 

mount c c:\dos
mount d e:\ -t cdrom
c:

 

Kopiert einfach die Befehle in eure Konfigurationsdatei und passt diese Befehle bei Bedarf noch an.

9.) DOSBox mit der neuen Konfigurationsdatei starten: 

 

Ihr klickt auf dem Desktop rechts auf die DOSBox Verknüpfung und geht auf "Eigenschaften".  

 

Die Eintragung im Feld "Ziel" ergänzt ihr durch den Befehl: -conf dosboxneu.conf

 

Jetzt startet die DOSBox immer mit den neuen Einstellungen.

Kommentare / Comments:

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Thomas (Montag, 12 Oktober 2015 00:23)

    Hallo

    wie kann ich bei mehreren Dos Spielen verknüpfungen mit der Dosbox anlegen.
    Also Verknüpfung A Spiel 1 soll mit Dosbox starten
    Verknüpfung B Spiel 2 ebenso usw.

    Gruß Thomas

  • #2

    Nicole (Freitag, 26 Februar 2016 14:22)

    Alles gemacht und auch die autoexec und trotzdem sehe ich beim Starten der Dosbox immer z:\
    und wenn ich c: eingebe, kommt immer c>, gebe ich dann c> zeigt er mir auch kurz c: am, aber gleich danach Illegal command c.

  • #3

    Chiko (Donnerstag, 24 März 2016 11:33)

    Hallo Thomas,

    um Spiele direkt aus dem Startmenü von Windows zu Starten machst du am besten eine neue Verknüpfung von DOS-Box ins Startmenü und gibst dann unter "Eigenschaften"-->"Verknüpfung"-->"Ziel" folgendes an:

    E:\Programme\DOSBox-0.74\DOSBox.exe -c "MOUNT D 'E:\Spiele\Dos\Keen\Keen 1'" -c "D:" -c "keen1.exe"

    Beispiel für Keen 1
    Spiel und Programm liegen bei mir auf E: (solltest du individuell anpassen)
    -c " " gibt dabei einen Kommandozeilenbefehl an, der nach Programmstart ausgeführt werden soll
    hierbei werden die Punkte 5 & 7 aus der Beschreibung oben nicht mehr benötigt

    Viel Spaß, und viele Grüße,
    Sebastian

  • #4

    Andy (Donnerstag, 29 September 2016 17:00)

    Hi,

    ich habe die Dosbox-074 Datei gar nicht. Gibt es eine andere Option wie komme ich da dran?

    Gruß Andy